Card-iac-phone

 

card-iac-phone, wenn jede Sekunde zählt! Fast alle Ärzte führen ein mobiles Telefon mit sich. Es wäre doch ideal, wenn mit dem gleichen Gerät noch in Sekundenschnelle eine EKG-Aufzeichnung möglich wäre, um im Notfall Herzrhythmusstörungen beurteilen zu können. Allerdings darf laut Bedienungsanleitung ein Handy (auch im Standby-Betrieb) nicht näher als 25 cm an das Herz vieler Menschen angelegt werden. Dies gilt besonders bei Menschen mit implantierten Herzschrittmachern. Davon leben in Deutschland über 200.000, weltweit mehrere Millionen. Bei diesem Personenkreis könnte das Reizleitungssystem des Herzens, aber auch die Elektronik der implatierten Geräte durch den Betrieb eines Handys gestört werden.

 

Da der Arzt im Notfall einen implantierten Schrittmacher nicht sofort erkennt, kann der Patient dadurch in akute Lebensgefahr geraten. Um das auszuschließen ist folgende Idee als Patent gesichert. Sobald die erste EKG-Aufnahme-Elektrode zu sehen ist wird automatisch die Sende- und Empfangs-elektronik abgeschaltet. Das Handy wird in ein sichers EKG – Gerät gewandelt.

 

Weltweites Patent: Das Patent verspricht bis zum Jahre 2019 einen hohen Umsatz und Gewinn, da dieses Handy mit großer Sicherheit weltweit ein Standardartikel für jeden Arzt wird.

 

Kontaktperson: Hans-Joachim Uhlemann

E-Mail: h-j.uhlemann@t-online.de